Kannst du diese berühmten historischen Figuren Europas identifizieren?

Von: Khadija Leon
Bild: Youtube / Wikimedia Commons

Über dieses Quiz

Wenn du ein Geschichtsfan bist, weißt du auch, dass die Geschichte Europas viele berühmte Persönlichkeiten hervorbrachte, die nicht nur Europa, sondern die ganze Welt beeinflusst haben.

Und selbst wenn du dich an die europäische Geschichte und ihre Persönlichkeiten nur vom Geschichtsunterricht erinnerst, werden die Namen und Fotos der Menschen in diesem Quiz sicher eine Glocke läuten lassen.

Hier findest du sie alle, von Seefahrern, deren Entdeckungen unsere Welt verändert haben, bis hin zu denen, die diese Reisen ermöglichten. Du findest hier auch Künstler, deren Werke unsere Herzen berührt und Autoren, deren Schriften unsere Sicht über das Leben und unsere Rolle darin verändert haben. Auch Politiker und Könige spielten eine große Rolle in der Geschichte Europas. Und daran mangelt es in diesem Quiz nicht!

Nun, einige dieser Persönlichkeiten waren berühmt für das Gute, das sie bewirkten. Andere werden für den Schmerz und das Leid, das sie verursacht haben, in Erinnerung bleiben. Aber ganz gleich, was sie getan haben, man wird sich an sie erinnern, weil sie einen Einfluss auf diese Welt hatten.

Kannst du diese berühmten europäischen Persönlichkeiten anhand eines einzigen Bildes identifizieren? Finden wir es heraus!

Martin Luther (1483-1546) war ein deutscher Priester und Professor, der eine wichtige Rolle bei der protestantischen Reformation spielte. Er war dafür bekannt, viele der Lehren der römisch-katholischen Kirche abzulehnen. Aufgrund seiner Werke, insbesondere der fünfundneunzig Thesen (1517), wurde er vom Papst exkommuniziert.

Christoph Kolumbus (1451-1506) war ein italienischer Seefahrer und Gründer von Kolonien, der vor allem für seine vier Reisen über den Atlantik bekannt war, welche die europäische Kolonisierung der "Neuen Welt" begannen. Er besuchte Teile Mittelamerikas, die Großen und Kleinen Antillen und Hispaniola.

König Heinrich VIII. (1491-1547) war der zweite Tudor-Monarch und ist bekannt als der König, der sechs Frauen hatte. Zwei seiner Frauen wurden hingerichtet und zwei weitere Ehen wurden auf sein Bestreben hin annulliert. Er war auch bekannt für die Einleitung der englischen Reformation, welche die Kirche von England vom Papst und der römisch-katholischen Kirche trennte.

William Shakespeare (1564-1616) war ein englischer Dramatiker, Schauspieler und Dichter, der als der größte Schriftsteller unserer Zeit bezeichnet wird. Sein Werk umfasst mehr als 150 Sonetts, fast 40 Schauspiele und einige Gedichte. Zu seinen bekanntesten Werken gehören 'Romeo und Julia', 'Ein Sommernachtstraum' und 'Hamlet'.

Karl Marx (1818-1883) war ein deutscher Philosoph, Historiker und revolutionärer Sozialist, der vor allem durch seine Lektüre 'Das kommunistische Manifest' von 1848 und 'Das Kapital' (1867) bekannt wurde. Seine Theorien und Arbeiten führten später zum Konzept und zur Entstehung des Marxismus.

Louis Pasteur (1822-1855) war ein französischer Chemiker und Mikrobiologe, dessen Arbeit in der Medizin zu großen Durchbrüchen führte. Einige davon sind Impfung, mikrobielle Fermentation und Pasteurisierung - ein Verfahren zur Abtötung von Mikroorganismen in Konserven, Milch und Getränken.

Hernan Cortes (1485-1547) war ein spanischer Konquistador, der vor allem für die Leitung einer Expedition bekannt war, die zum Fall des Aztekenreiches führte. Dies führte dazu, dass große Teile Mexikos unter die Führung des Königs von Kastilien gebracht wurden. Es ebnete den Weg für die spanische Kolonisation Mittel- und Südamerikas.

Oscar Wilde (1854-1900) war ein irischer Dramatiker und Dichter, der vor allem für seine Sinngedichte und seine Romane 'Das Bildnis des Dorian Gray' und 'The Ballad of Reading Gaol' bekannt ist. Später in seinem Leben wurde er wegen grober Unanständigkeit und Homosexualität verhaftet, ein Ereignis, das eine wichtige Rolle bei seinem frühzeitigen Tod spielte.

Elisabeth I. (1533-1603) war die Tochter von Anne Boleyn und Heinrich VIII. von England und die letzte Monarchin des Hauses Tudor. Nachdem sie als unehelich galt und man sie inhaftierte, wurde sie 1558 Königin, wobei sie für die Gründung der englischen protestantischen Kirche verantwortlich war.

Katharina II., auch Katharina die Große (1729-1796) genannt, war die Kaiserin von Russland und auch die am längsten amtierende russische Herrscherin. Sie war dafür bekannt, das Land wiederbelebt und es stärker und größer gemacht zu haben - ihretwegen wurde Russland von England als eine der Großmächte anerkannt.

Adolf Hitler (1889 - 1945) war der Reichskanzler von Deutschland und diente als Führer der Nazi-Partei. Er war verantwortlich für die Einleitung des Zweiten Weltkriegs und spielte eine wichtige Rolle im Holocaust, einem Ereignis, bei dem etwa sechs Millionen europäische Juden getötet wurden.

Ludwig van Beethoven (1770-1827) war ein deutscher Pianist und Komponist, der als einer der besten, wenn nicht gar der beste seiner Art gilt. Zu seinen bekanntesten Werken zählen die Schicksalssinfonie (5. Sinfonie inc-Moll, Opus 67), die Chorsinfonie (9. Sinfonie in d-Moll op. 125) und die Oper Fidelio.

Johannes Gutenberg (1400-1468) war ein deutscher Schmied und Verleger und war bekannt als der Mann, der die Druckerei in Europa einführte. Seine mechanisch bewegliche Druckmaschine begann die Druckrevolution und ebnete den Weg für moderne Druckmaschinen.

Benito Mussolini (1883-1945) war ein italienischer Journalist und Politiker, der vor allem als Führer der Nationalen Faschistischen Partei bekannt war. Er war auch einer der jüngsten Ministerpräsidenten Italiens und regierte das Land von 1922 bis 1943.

Sir Winston Churchill (1874-1965) war ein britischer Offizier, Staatsmann und Schriftsteller, der von 1940-1945 und von 1951-1955 Premierminister des Vereinigten Königreichs war. Zudem erhielt er 1953 den Literaturnobelpreis und wurde zu einem der großartigsten Briten aller Zeiten gewählt.

Anne Frank (1929-1945) ist eine deutsche Tagebuchschreiberin, die eines der berühmtesten Opfer des Holocaust war. Sie verfasste eine Reihe von Schriften, die ihr Leben im Versteck dokumentierten und obwohl sie im Alter von 15 Jahren starb, wurden ihre Notizen später in 'Das Tagebuch der Anne Frank' veröffentlicht.

Wladimir Lenin (1870-1924) war ein russischer Kommunist und Politiker, der von 1917 bis zu seinem Tod 1924 als Regierungschef der Sowjetunion diente. Er war auch der Hauptverantwortliche für die politische Theorie des Leninismus.

Margaret Thatcher (1925-2013), manchmal auch Baroness Thatcher oder "The Iron Lady" genannt, war eine britische Staatsfrau. Sie war die erste Frau, die Premierministerin des Vereinigten Königreichs wurde (1979-1990) und sie diente auch als Vorsitzende der Konservativen Partei.

Tycho Brahe (1546-1601) war ein dänischer Schriftsteller, Edelmann und Astronom, dessen präzise Beobachtungen des Planetensystems und der Entwicklung astronomischer Instrumente einige der größten Entdeckungen der Welt ermöglichten.

Aristoteles (384 v. Chr. - 322 v. Chr.) war ein Wissenschaftler, Philosoph und Autor des antiken Griechenlands, dessen Werke die islamische Philosophie und die christliche Scholastik beeinflussten. Er beherrschte viele Fachgebiete, darunter Biologie, Psychologie, Metaphysik und Wissenschaftsphilosophie.

Ludwig XIV. (1638-1715), auch bekannt als Ludwig der Große, wurde im Alter von 5 Jahren König von Frankreich. Seine Herrschaft dauerte mehr als 72 Jahre, die längste aller europäischer Herrscher. Er war innovativ und dafür verantwortlich, die absolute Monarchie in Frankreich einzuführen.

Florence Nightingale (1820-1910) war eine englische Statistikerin und gilt als Begründerin der modernen Krankenpflege. Während des Krimkrieges diente sie als Oberschwester, wo sie sich um verwundete Soldaten kümmerte und oft nachts ihre Runden drehte, was ihr den Spitznamen "Dame mit der Lampe" einbrachte.

Rene Descartes (1596-1650) war ein französischer Philosoph und Wissenschaftler, der als der "Vater der westlichen Philosophie" bezeichnet wurde. Er spielte auch eine Schlüsselrolle in der Revolution der Wissenschaft. Sein Buch, 'Meditationen über die Erste Philosophie' ist immer noch eines der Standard-Lehrbücher, die an den meisten Universitäten der Philosophie verwendet werden.

Charles Dickens (1812-1870) war ein englischer Schriftsteller, der vor allem für einige der größten literarischen Werke und Figuren der Welt bekannt ist. Einige von ihnen sind: 'Eine Weihnachtsgeschichte', 'Oliver Twist', 'David Copperfield' und 'Eine Geschichte aus zwei Städten'.

Sigmund Freud (1856-1939) war ein österreichischer Neurologe und Begründer der Psychoanalyse. Er entwickelte auch therapeutische Techniken wie die freie Assoziation und entwickelte seine eigene Theorie des Unbewussten - viele Konzepte, die auch heute noch diskutiert und angewendet werden.

Marie Curie (1867 - 1934) war eine polnische Physikerin und Chemikerin, die bedeutende Fortschritte in der Erforschung der Radioaktivität machte. Sie war auch die erste Frau, die einen Nobelpreis gewann, die erste Person, die den Preis zweimal gewann, und die einzige Person, die Nobelpreise auf zwei unterschiedlichen Fachgebieten, Physik und Chemie, erhielt.

Francois-Marie Arouet, auch bekannt als "Voltaire" (1694-1778), war Historiker, Schriftsteller und Philosoph im Zeitalter der Aufklärung und war vor allem als Verfechter der Religions- und Redefreiheit, sowie für seine Angriffe auf die katholische Kirche und das Christentum bekannt.

Jane Austen (1775 - 1817) war eine englische Schriftstellerin, die vor allem für ihre sechs großen Romane bekannt war, die zu den meistverkauften der Welt gehörten. Zu diesen Publikationen gehören 'Emma', 'Überredung', 'Die Abtei von Northanger', 'Stolz und Vorurteil', 'Mansfield Park' und 'Verstand und Gefühl'.

Napoleon Bonaparte (1769 - 1821) war ein französischer Militärführer, der während der Französischen Revolution für seinen Erfolg auf dem Schlachtfeld und als Politiker bekannt war. Er war auch von 1808 bis 1814 und nochmals 1815 der Kaiser von Frankreich.

Gabrielle Bonheur "Coco" Chanel (1883-1971) war eine französische Geschäftsfrau und Modedesignerin, die die Luxusmarke Coco Chanel gründete. Man sagte häufig, sie war diejenige, die die Frau aus der Enge des Korsetts befreite und dabei einen lässigeren, aber dennoch femininen und schicken Look kreierte.

Marie Antionette (1755-1793) war die allerletzte Königin von Frankreich vor der Französischen Revolution (1789-1799) und war mit Ludwig XVI. zur Zeit seiner Thronbesteigung verheiratet. Sie war in der Öffentlichkeit zunächst sehr beliebt, aber nach zahlreichen Gerüchten über Promiskuität, leichtsinnige Ausgaben und "die Affäre mit der Diamantenkette" begannen viele sie zu hassen.

Franz von Assisi (1181/1182 - 1226) war ein italienischer katholischer Prediger, Diakon und Mönch, der verantwortlich war für die Gründung des Ordens der Franziskaner, des Ordens der Klarissen, der Kustodie vom Heiligen Land und des Dritten Ordens des Heiligen Franziskus.

Gräfin Elisabeth Báthory von Ecsed (1560 - 1614) war eine ungarische Adlige, aber auch eine mutmaßliche Mörderin. Sie wurde zusammen mit einer Gruppe von vier weiteren Personen beschuldigt, zwischen 1585 und 1609 schätzungsweise 650 Frauen gefoltert und ermordet zu haben. Fast fünf Jahre später wurde sie bis zu ihrem Tod in einem einsamen fensterlosen Raum eingesperrt.

Albert Einstein (1879 - 1955) war ein deutscher Nobelpreisträger, der für die Entwicklung der modernen Relativitätstheorie und des Gesetzes des photoelektrischen Effekts verantwortlich war. Vor allem war er für seine berühmte Masse-Energie-Formel E=mc2 bekannt.

Leif Erikson (970 - 1020) war ein nordischer Entdecker und der erste Europäer, der Nordamerika entdeckte. Laut einigen isländischen Geschichtsbüchern hat er eine nordische Siedlung im heutigen Kanada gegründet. Leif Erikson war zudem der Sohn von Erik dem Roten, dem Gründer der ersten nordischen Siedlung in Grönland.

Charles Darwin (1809 - 1882) war ein englischer Biologe und Geologe, der weltweit für seine Evolutionstheorie bekannt war. Er war auch bekannt für seine Reisen auf der HMS Beagle, insbesondere für die zweite Reise zu den Galapagos Inseln, wo er die zahlreichen heimischen Arten studierte.

St. Patrick (385 - 461 n. Chr.) war ein römisch-britischer Missionar und Schutzpatron Irlands, der das Christentum ins Land brachte. Jeden 17. März wird in Irland das Fest des Heiligen Patrick gefeiert und als Feiertag begangen.

Franz Ferdinand (1863 - 1914) war Erzherzog von Ungarn und von 1896 bis zu seiner Ermordung, etwa 18 Jahre später, königlicher Fürst von Ungarn und Böhmen (ein Teil der Tschechischen Republik). Sein Tod und der seiner Frau führten später zur Auslösung des Ersten Weltkrieges.

Sokrates (470 - 399 v. Chr.) war ein griechischer Philosoph, er gilt als einer der Begründer der westlichen Philosophie. Obwohl keine seiner Schriften dokumentiert wurden, beschrieben Studenten und Philosophen, wie Xenophon und Platon, diese ausführlich.

Donatello (eigentlich Donato di Niccolo di Betto Bardi, 1386 - 1466) war ein italienischer Bildhauer während der europäischen Renaissance. Er entwickelte seinen eigenen, neuen Stil der Bildhauerei. Seine bemerkenswertesten Werke sind 'David', der 'Heilige Markus' und 'Madonna der Wolken'.

Karl der Große (742 - 814), in anderen Sprachen auch "Charlemagne" genannt, war der König der Franken, der Kaiser von Rom und der König der Langobarden. Er war verantwortlich für die Vereinigung Europas im Mittelalter und bekehrte seine Untertanen zum Christentum.

Nikolaus II. (1868 - 1918) war der letzte Kaiser und Zar Russlands, dessen Herrschaft von 1894 bis zu seinem Rücktritt 1917 dauerte. Wegen der Massenpanik auf dem Chodynkafeld, des blutigen Sonntags und des russisch-japanischen Krieges erhielt er den Spitznamen "Nikolaus der Blutige". Seine Herrschaft war ein Synonym für den Untergang der russischen Monarchie.

Sir Isaac Newton (1642 - 1726/1727) war ein englischer Mathematiker, Astronom und Physiker, der als einer der einflussreichsten Wissenschaftler aller Zeiten galt. Er war verantwortlich für die Gesetze der Bewegung, die Gesetze der universellen Gravitation und für viele andere.

Gaius Julius Cäsar (100 v. Chr. - 44 v. Chr.) war ein römischer General und Politiker, dessen Führung zum Fall der Römischen Republik und zum Aufstieg des neuen Römischen Reiches führte. Er war als furchtloser und manchmal umstrittener Führer bekannt, der zu seiner Zeit seinem Land einen glorreichen Weg bereitete.

Leonardo da Vinci (1452 - 1519) war ein italienischer Erfinder, Maler und Kartograph, dessen Werke Gemälde wie die Verkündigung, das Letzte Abendmahl, die Mona Lisa sowie Skizzen, wie der vitruvianische Mensch und andere anatomische Zeichnungen beinhalten.

Marco Polo (1254 - 1324) war ein venezianischer Entdecker und Kaufmann, der als erster Europäer seine Reisen durch China dokumentierte. Diese Reisen, die in 'Der Milione' (Reisebericht des Marco Polo) aufgezeichnet wurden, machten ihn sehr reich und ebneten den Weg für Entdecker wie Christoph Kolumbus und Bento de Goes.

Nikolaus Kopernikus (1473-1542) war ein polnischer Mathematiker und Astronom, der am besten dafür bekannt ist, ein Modell des Universums zu kreieren, in dem die Sonne im Mittelpunkt steht. Vor seinem Tod veröffentlichte er sein Werk in einem Buch, das einen wichtigen Beitrag zur wissenschaftlichen Revolution leistete.

Johanna von Orléans (1412 - 1431) mit dem Spitznamen "Die Jungfrau von Orleans" war eine Französin, die in der Lancaster-Phase des Hundertjährigen Krieges eine wichtige Rolle spielte. Jahrhunderte später wurde sie von Napoleon Bonaparte zum nationalen Symbol erklärt.

Rembrandt Harmenszoon van Rijn (1606 - 1669) war ein niederländischer Grafiker und Maler, der als einer der größten "visuellen Künstler der Kunstgeschichte" in die Geschichte einging. Seine Werke sind in der ganzen Welt zu sehen, darunter 'Die Nachtwache', 'Die Rückkehr des verlorenen Sohnes' und 'Der Sturm des Sees von Galiläa'.

Johannes Calvin (1509 - 1564) war ein französischer Pastor, Theologe und Protestant, der in der christlichen Theologie (später genannt Calvinismus) eine wichtige Rolle spielte und die heutige Welt entscheidend geprägt hat.

Über Zoo

Unser Ziel bei Zoo.com ist es, euch in diesem für uns alle verrückten Leben zu unterhalten.

Wir möchten, dass ihr nach innen schaut und neue und interessante Dinge in euch entdeckt. Zudem wünschen wir uns, dass ihr nach außen schaut und die Welt um euch herum bestaunt. Wir möchten, dass ihr über Vergangenes, das dazu beitrug, eure Persönlichkeit zu formen, lacht. Und wir wollen gemeinsam mit euch über all das träumen, was die Zukunft für euch bereithält. Wir hoffen, dass unsere Quizze und Artikel euch dazu inspirieren, genau das zu tun.

Das Leben ist wie ein Zoo! Mach es dir zu eigen auf Zoo.com!

Weitere Quizze erkunden