Kannst du die Berufe dieser TV-Charaktere aus den 1970er Jahren nennen?

Von: Monica Lee
Image: Lorimar Productions /// The Komack Company /// Spelling-Goldberg Productions /// Tandem Productions

Über dieses Quiz

Was für Berufe haben das Zeug dazu, eine tolle Komödie zu garantieren? Welche Jobs erfüllen die Voraussetzungen für herzergreifende Dramen? Einige Berufe sind von Natur aus äußerst spannend, wie Chirurgen, Wärter, Feuerwehrleute, Detektive und Polizisten, und die Handlungen in Verbindung mit diesen Charakteren sind nicht weniger adrenalingeladen. Aus der Reihe fallende Komödien, wie "Mork vom Ork" und "Männerwirtschaft" hatten die Lacher auf ihrer Seite, weil sie genervte und gegensätzliche Charaktere porträtierten, die dennoch von ihren Persönlichkeiten her vieles gemeinsam hatten.

Die Berufe der Fernsehcharaktere der 1970er Jahre spiegelten auch die Realität einer Zeit wider, in der die Geschlechterrollen für zukünftige Generationen neu definiert wurden. "Mary Tyler Moore" war die erste Fernsehsendung zur Hauptsendezeit, in der die Titelfigur eine unverheiratete, unabhängige Frau ohne Kinder war, die "auf eigenen Füßen stand". In den 1970er Jahren machten Frauen mehr als ein Viertel der Erwerbstätigen aus und waren in der Regel in neuen, schlechter bezahlten Berufen in Büros und im Dienstleistungssektor tätig.

Vielleicht hast du ein Muster bei den Berufen erkannt, die deine Lieblingscharaktere in diversen TV-Shows innehatten, oder du magst dich einfach nur an spezifische Szenen erinnern, in denen die Jobs der Hauptfiguren deiner Lieblingssendungen im Mittelpunkt standen. Mach eine Reise in die Vergangenheit und finde heraus, ob du dich an die Berufe dieser Fernsehcharaktere der 1970er Jahre erinnerst. Stell dich jetzt der Herausforderung!

Die Streifenwagenbesatzung Adam-12 bestand aus Pete Malloy und Jim Reed, die in diesem beliebten Krimi-Drama die Straßen von Los Angeles überwachten.

Archie Bunker war ein Dock-Vorarbeiter. "All in the Family" war eine erfolgreiche und zeitnahe Sitcom, die von 1971 bis 1979 auf CBS lief. Die Serie war eines der Vorbilder für die deutsche Fernsehserie "Ein Herz und eine Seele".

Darren Stevens war der Leiter einer Werbeagentur in "Verliebt in eine Hexe". Diese Sitcom wurde acht Staffeln lang ausgestrahlt und handelte von einer Hexe namens Samantha, die einen Sterblichen heiratete. Sie versuchte das Leben einer typischen Vorstadt-Hausfrau zu führen, was ihr nicht gelang.

Bob Newhart porträtierte den Psychologen Robert Hartley und wie er mit Patienten und Kollegen im Büro umging. Die Serie wurde vor einem Live-Publikum gefilmt.

Lorne Greene spielte Ben Cartwright, den Besitzer der Ponderosa Ranch. "Bonanza" war eine Western-TV-Serie, die von 1959 bis 1973 vom NBC gesendet wurde. Auf deutschen Bildschirmen war die erste Folge 1962 zu sehen, "Bonanza" wurde zunächst im ARD und dann im ZDF ausgestrahlt.

"Drei Engel für Charlie" war eine Krimi-Serie über drei Frauen, die für eine Detektivagentur arbeiteten. Farah Fawcett spielte neben Kate Jackson und Jaclyn Smith den "Engel" Jill Munroe.

Eric Estrada spielte Frank "Ponch" Poncherello in dem Polizeidrama "CHiPs". Die Serie handelt von Officers Baker und Ponch, zwei Motorrad­polizisten der California Highway Patrol.

Larry Hagman spielte den gierigen, intriganten Ölbaron J. R. Ewing in "Dallas". Die Handlung dieser Seifenoper fand in Texas statt, wo die Familie in der Öl- und Viehzuchtindustrie involviert war.

Don Adams spielte in "Mini-Max" den Meisterspion Agent 86, Maxwell Smart. Diese Mel Brooks Comedyserie war eine Satire auf das Geheimagenten-Genre.

"Green Acres" war eine Sitcom mit Eddie Albert und Eva Gabor, über ein Paar das von New York City auf eine Farm zog. Eddie Albert spielte Oliver Wendell Douglas, der einfach alles hinter sich lassen und auf einer Farm leben wollte.

"Rauchende Colts" mit James Arness als Marshal von Dodge City, Kansas, war eine erfolgreiche Western-Fernsehserie, die sich vor dem Hintergrund der Besiedlung des amerikanischen Westens abspielte. Rauchende Colts war die langlebigste Westernserie aller Zeiten. Von 1967 bis 1997 strahlte das deutsche Fernsehen, mit einigen Unterbrechungen, 228 von insgesamt 635 Folgen aus.

Diese Serie, die in den 1950er und 1960er Jahren in Milwaukee spielt, erzählt die Geschichte der Familie Cunningham, einschließlich ihres Patriarchen Howard Cunningham, der eine Eisenwarenhandlung besitzt. In der Serie "Happy Days" lernen wir auch Arthur "Fonzie" Fonzarelli (Henry Winkler), kennen, den bösen Buben der Nachbarschaft.

"Hawaii Five-O" war eine Krimiserie, die auf Hawaii spielt. Detective Steve McGarrett, dargestellt von Jack Lord, leitete eine Polizei-Spezialeinheit. Das englische Schlagwort "Book 'em, Dano" (englischer Slang für: Leg's zu den Akten) stammt aus dieser Serie.

"The Honeymooners" war eine Sitcom mit Jackie Gleason als Ralph Kramden. Die Serie konzentrierte sich auf Ralphs Prüfungen und Frustrationen während er versuchte, positive Veränderungen in seinem Leben und für seine Familie herbeizuführen.

"Bezaubernde Jeannie" war eine Sitcom mit Barbara Eden als 2.000 Jahre alter Flaschengeist und Larry Hagman als Astronaut Tony Nelson. Tony wurde ihr Meister, verliebte sich in sie und heiratete sie schließlich.

Sherman Hensley porträtierte George Jefferson in "Die Jeffersons", der langlebigsten Sitcom mit einer überwiegend afroamerikanischen Besetzung in der Geschichte des amerikanischen Fernsehens. George besaß eine Kette von chemischen Reinigungen.

Der Alkoholiker Gary Ewing und seine Frau Valene ließen sich in Los Angeles nieder, um den schmutzigen Geschäften in Texas zu entkommen, kommen aber vom Regen in die Traufe. Gary arbeitete für den Autohändler Sid Fairgate.

"Lassie" war eine Fernsehserie, die von den Abenteuern der gleichnamigen Hündin der Rasse Langhaarcollie und ihrem Begleiter Timmy Martin handelte. Timmy war ein Pflegekind auf der Miller Farm, die Paul Martin gehörte.

Laverne und Shirley waren zwei Freundinnen und Mitbewohnerinnen, die Ende der 1950er Jahre in Milwaukee, Wisconsin, als Flaschenabfüllerinnen in der fiktiven Shotz-Brauerei arbeiteten. In der Sitcom war Penny Marshall als Laverne De Fazio zu sehen, während Shirley Feeney von Cindy Williams dargestellt wurde.

Ted Lange porträtierte Issac Washington, einen der Barkeeper in "Love Boat". Gavin MacLeod spielte in der Serie die Hauptrolle des Schiffskapitäns.

"Dr. med. Marcus Welby" war eine Arzt-Serie mit Robert Young als Hausarzt Marcus Welby. Er behandelte seine Patienten immer mit Respekt und Freundlichkeit.

Lauren Tewes porträtierte Julie McCoy, die Kreuzfahrtdirektorin in "Love Boat". Bevor die Serie Premiere im Jahr 1977 hatte, wurden drei TV-Filme gedreht.

Mary Richards, porträtiert von Mary Tyler Moore, war die Produzentin der Redaktion des WJM-TV-Nachrichtensenders. Die Serie war mit einer unverheirateten, unabhängigen Karrierefrau erstmalig als Hauptfigur im Fernsehen ein Durchbruch.

Jammie Farr porträtierte Maxwell Klinger als Frauenkleider tragender Corporal aus Toledo, Ohio, der aufgrund von § 8 aus der Army entlassen werden will. "M*A*S*H" handelt von einem Team von Ärzten und Mitarbeitern, die während des Koreakrieges im 4077. Mobile Army Surgical Hospital in Uijeongbu, Südkorea, stationiert sind.

Walter, verheiratet mit Maude, war der Besitzer von Findlay's Friendly Appliances. Gespielt wurde er von Bill Macy. Bea Arthur (Maude) spielte auch eine Hauptrolle in "Golden Girls".

Greg Morris war vor allem für seine Rolle als Elektronik-Spezialist Barney Collier in "Kobra, übernehmen Sie" bekannt. In der Serie wurden wir Zeuge der Abenteuer der Impossible Missions Force (IMF).

"Mork vom Ork" war eine Science-Fiction-Sitcom, in der Pam Dawber als Mindy McConnell zu sehen war, sowie Robin Williams, der als Außerirdischer vom Planeten Ork auf die Erde kam. Mindy arbeitete im Musikgeschäft ihres Vaters.

In "Meine drei Söhne" spielte Fred MacMurray den Luftfahrtingenieur Steven Douglas. Er spielte einen Witwer, der seine drei Söhne aufzog.

Tony Randall porträtierte Felix Unger, einen anspruchsvollen Fotografen, der eine Wohnung in Manhattan mit Oscar Madison, einem schlampigen, faulen Sportreporter, teilte. Ihre unterschiedlichen Lebensstile führen zu Konflikten und vielen Lachern.

"Petticoat Junction" war eine Sitcom über die Witwe Kate Bradley und ihre drei Töchter - Bobbie Jo, Billie Jo und Bettie Jo - die das Shady Rest Hotel am Rande einer kleinen Provinzstadt betrieben. Kate Bradley wurde von Bea Benaderet porträtiert.

"Sanford and Son" war eine Sitcom, in der Redd Foxx als Fred Sanford in der Hauptrolle zu sehen war. Fred war ein 65 Jahre alter Witwer und Schrotthändler, der im Watts-Viertel von South Central Los Angeles lebte.

"Taxi" war eine Sitcom, die den Alltag einer Handvoll New Yorker Taxifahrer und ihres unflätigen Chefs Louie De Palma, gespielt von Danny DeVito, erzählte. "Taxi" gewann 18 Emmy Awards, darunter drei für "Outstanding Comedy Series".

In "Herzbube mit zwei Damen" fand Jack Tripper, gespielt von John Ritter, nach Abschluss seiner Ausbildung eine Vollzeitbeschäftigung als Koch bei einem beliebten Restaurantbesitzer namens Frank Angelino.

Der Familienpatriarch John Walton, dargestellt von Ralph Waite, war ein fleißiger Familienvater, der ein kleines Sägewerk auf Walton's Mountain betrieb. Im Mittelpunkt der Serie stand seine Familie während der Weltwirtschaftskrise und des Zweiten Weltkriegs.

In "Welcome Back, Kotter" spielte Gabe Kaplan die Titelrolle des Mr. Kotter, der zu seine Schule zurückkehrt, um eine Gruppe von Stipendiaten zu unterrichten. Der junge John Travolta war der Anführer der Rebellen in Kotters Klasse, den Sweathogs.

In "WKRP in Cincinnati" spielte Howard Hesseman den Radio DJ Johnny Fever. Das Ensemble bestand aus Gary Sandy, Gordon Jump, Loni Anderson, Tim Reid, Jan Smithers, Richard Sanders und Frank Bonner.

Betty White spielte Sue Ann Nivens, die ein Segment in der Nachrichtensendung "The Happy Homemaker" inne hatte. Chuckles the Clown war ein enger Freund sowie der Moderator der WJM-Kinderfernsehshow die den ersten Puddingkuchen backte, in den er sich jemals hinein setzte.

"Ein Käfig voller Helden" war eine Sitcom, die in einem deutschen Kriegsgefangenenlager während des Zweiten Weltkriegs spielte. In der Serie stellte John Banner Hans Georg Schultz dar, den unfähigen Feldwebel der Wache.

James Gordon MacArthur porträtierte Detective Danny "Dano" Williams, den stellvertretenden Leiter der fiktiven hawaiianischen Polizei-Spezialeinheit in der TV-Show "Hawaii Fünf-Null". Besonders beliebt war die von Morton Stevens komponierte Titelmusik.

Frank Sutton porträtierte die Rolle des Gunnery Sergeants Vince Carter in der TV-Serie "Gomer Pyle, U.S.M.C.". Die Serie zeigte Gomer Pyles (Jim Nabors) Herausforderungen und Schwierigkeiten beim Militär.

Über Zoo

Unser Ziel bei Zoo.com ist es, euch in diesem für uns alle verrückten Leben zu unterhalten.

Wir möchten, dass ihr nach innen schaut und neue und interessante Dinge in euch entdeckt. Zudem wünschen wir uns, dass ihr nach außen schaut und die Welt um euch herum bestaunt. Wir möchten, dass ihr über Vergangenes, das dazu beitrug, eure Persönlichkeit zu formen, lacht. Und wir wollen gemeinsam mit euch über all das träumen, was die Zukunft für euch bereithält. Wir hoffen, dass unsere Quizze und Artikel euch dazu inspirieren, genau das zu tun.

Das Leben ist wie ein Zoo! Mach es dir zu eigen auf Zoo.com!

Weitere Quizze erkunden